Masterstudiengang Agrarmanagement (Fernstudiengang)

Studiengang in der Presse

Forschung zu Ansichten und Absichten der kommenden Führungsgeneration

Wie sehen Studierende wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlicher Fächer und junge Berufstätige auf dem Weg in Führungspositionen die ideale Führungskraft von morgen? Welche ethischen Standards, welche persönlichen Wünsche und Träume sind ihnen wichtig? Was halten sie vom amtierenden Management? In seinem Buch "Die Dritte Kultur im Management. Ansichten und Absichten der nächsten Führungsgeneration" gibt Prof. Holger Rust, Institut für Soziologie der Leibniz Universität Hannover, Antworten auf diese und weitere Fragen, die die künftige Personalarbeit in Unternehmen zentral betreffen.

Ergebnisse einer repräsentativen AHA/CMA-Studie zum Weiterbildungsverhalten

Erstmals in Deutschland haben die Andreas Hermes Akademie (AHA) und die CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft in einer repräsen­tativen Marktforschungsstudie fast 860 landwirtschaftliche Unternehmer nach ihrem Weiter­bildungs­­verhalten gefragt. Das Ergebnis: Landwirte investieren in Weiterbildung, weil sie um deren Bedeutung für eine erfolgreiche Unternehmensführung wissen. „Gerade auch die Märkte der Landwirte und die Bedürfnisse der Verbraucher ändern sich schnell. Wer seinen Betrieb darauf einstellen will, muss an seinen unternehmerischen Kompe­tenzen ständig weiterarbeiten“, sagte Hans-Benno Wichert, Bildungsbeauftragter des Deutschen Bauernverbandes (DBV).

Wachsender Bedarf an qualifizierten Fach- und Führungskräften in der Landwirtschaft

Vieles deutet auf einen in den nächsten Jahren deutlich steigenden Bedarf an Fach- und Führungskräften für die Landwirtschaft hin. "Vor dem Hintergrund der allgemeinen demographischen Entwicklung sind daher besondere Anstrengungen erforderlich, um im Wettbewerb mit anderen Berufs- und Wirtschaftsbereichen um qualifizierte Auszubildende mithalten zu können. Die Werbung für den Beruf des Landwirts muss dabei vor allem an einem positiven Image arbeiten und verstärkt die guten Zukunftsaussichten des Wirtschaftszweigs sowie die hohen Anforderungen des Berufsbilds Landwirt herausstellen", so Dr. h. c. Uwe Zimpelmann, Sprecher des Vorstandes der Landwirtschaftlichen Rentenbank, Frankfurt am Main, anlässlich der Pressekonferenz der Förderbank für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum.

Prof. Dr. Höper-Schmidt

Studienfachberater

Prof. Dr. Ute Höper-Schmidt
Tel: + 49 3471 355 1183
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeit
nach Vereinbarung

pkuehne

Studienorganisation

M. Sc. Petra Kühne
Tel.: 03471 355-1136
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeit
nach Vereinbarung

we

Weitere Informationen und Antworten auf Ihre Fragen
finden Sie in der
Servicedokumentation
für Studieninteressierte
und Studierende  >>>